Erneuerung eines Reisepasses für Minderjährige

Familie begeistert vor einem Computer Bild vergrößern Familie vor einem Computer (© www.colourbox.com)

Erneuerung eines Reisepasses für Minderjährige

 

Für Kinder und Jugendliche gibt es zwei Arten von Pässen:

 

Biometrische Pässe: Biometrische Pässe können ab Geburt ausgestellt werden, spätestens jedoch ab dem 12. Lebensjahr. Wir empfehlen biometrische Pässe zu beantragen, da die einfacheren Kinderreisepässe nicht in allen Ländern außerhalb der EU anerkannt sind. Biometrische Pässe für Minderjährige sind gültig für 6 Jahre und werden in der Bundesdruckerei in Berlin gedruckt. Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer beträgt ca. 6 - 8 Wochen (Normalverfahren) oder ca. 3-5 Wochen (Expressverfahren). Bitte beachten Sie jedoch, dass die Bearbeitungsdauer nicht garantiert werden kann, zumal Verzögerungen auf dem Übermittlungsweg zwischen Deutschland und Venezuela nicht ausgeschlossen werden können.

 

Kinderreisepässe: Kinderreisepässe sind einfachere (nicht biometrische) Pässe und werden an der Botschaft i.d.R. innerhalb von 2 Tagen ausgestellt. Kinderreisepässe haben die Kinderausweise ersetzt und sind gültig für 6 Jahre, längstens jedoch bis zum 12. Lebensjahr. Kinderpässe werden nicht für die visumfreie Einreise in die USA akzeptiert.

 

Alle Pässe müssen persönlich (Eltern und Kind) nach Terminvereinbarung beantragt werden. Eine Verlängerung von Ausweisen und Pässen jeder Art ist nicht mehr möglich. Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt.

Für die Beantragung legen Sie bitte folgende Unterlagen vor:

 

  • Passantrag für Minderjährige [pdf, 221.57k]
  • 2 aktuelle biometrische Passfotos
  • mehr Informationen zum Foto: Biometrische Passfotots [pdf, 1,350.34k]
  • bisheriger Pass im Original mit Kopie der Fotoseite
  • Abmeldebescheinigung aus Deutschland; nur notwendig, falls im alten Pass ein deutscher Wohnort eingetragen ist, das Kind dort aber nicht mehr gemeldet ist
  • Geburtsurkunde (Original u. Kopie)
  • ggf. Heiratsurkunde der Eltern (Original u. Kopie)
  • ggf. Bescheinigung über die Namensführung (Original u. Kopie)
  • ggf. gültige venezolanische Cédula de Identidad (Original u. Kopie)
  • falls das Kind nicht zugleich die venezolanische Staatsangehörigkeit besitzt: Kopie des venezolanischen Aufenthaltstitels als „residente oder transeunte“
  • gültiger deutscher Reisepass des deutschen Elternteils (Original u. Kopie der Fotoseite)
  • gültiger Reisepass oder venezolanische Cédula de Identidad des nicht deutschen Elternteils (Original u. Kopie).

Im Einzelfall kann die Vorlage weiterer Unterlagen erforderlich sein.

 Wichtiger Hinweis: Format einzureichender Unterlagen

Die Konsularabteilung weist darauf hin, dass nur Unterlagen / Kopien in den Formaten DIN A4 oder Letter/Carta angenommen werden.

 

Antragsformular:

Passantrag für Minderjährige [pdf, 221.57k]

Terminbuchung

Terminvergabe

Bitte beachen Sie:

Beantragung / Abholung von Reisepässen und Personalausweise

Beantragung:

Sie können Ihren deutschen Reisepass/Personalausweis ausschließlich mit einem Termin über unser Online-Terminvergabesystem beantragen.

Terminvergabesystem

Abholung:

Reisepässe/Personalausweise können zu folgenden Zeiten abgeholt werden:

Montags von 13:30 bis 14:30 Uhr

Mittwochs von 13:30 bis 14:30 Uhr

Bitte beachten! Bezahlung von Gebühren für konsularische Dienstleistungen

Investitionen berechnen mit Notebook und Euro-Scheinen

Die Gebühren für konsularische Dienstleistungen können derzeit wie folgt entrichtet werden:

-          Mittels internationaler Kreditkarte (Mastercard oder Visa). Die Transaktion erfolgt in diesem Fall in Euro. Sollte eine dritte Person für Sie bezahlen, müsste Sie diese Person zur Antragstellung begleiten und einen gültigen Ausweis vorlegen.

Aus technischen Gründen können zwischen dem 12.10.2017 und dem 17.10.2017 keine Kreditkartenzahlungen angenommen werden.

-          In bar in venezolanischer Landeswährung zum jeweiligen Umrechnungskurs der Botschaft am Tag der Antragstellung. Der Umrechnungskurs der Botschaft basiert auf dem Dicom Kurs.

Aus kassentechnischen Gründen können nur noch Bolivares-Geldscheine der Denomination 50, 100, 500 oder höher angenommen werden. Münzen werden nicht akzeptiert.